Geschichts- und Heimatverein Goldbach e. V.
Geschichts- und Heimatverein Goldbach e. V.

Lage

Die auf einem ins Tal der Aschaff vorgeschobenen Bergkegel (234 m ü.NN) gegenüber von Goldbach gelegene Burg lag topografisch in günstiger Position im unteren Aschafftal und kontrollierte damit den natürlichen Zugang Aschaffenburgs in den Spessart. Nur etwa drei Kilometer von der damals kurmainzischen Stadt entfernt, stand die einst bis weit in linksmainisches Gebiet sichtbare Burg direkt im Blickfeld der Aschaffenburger, besonders ihrer weltlichen und geistlichen Herren. Die Situation musste dem 1183 auf seinen Bischofsstuhl zurückgekehrten Erzbischof Konrad von Wittelsbach wahrscheinlich eine deutliche Parallele zur Burg Weisenau vor Mainz gewesen sein.

(Quelle Wikipedia)





 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
Haftungsausschluss